OWG_Rendering.jpg

OWG

In Oberwagram in St. Pölten planen die Genossenschaften EGW und Alpenland an  einer  stark  frequentierten  Zufahrt  eine  Wohnanlage  für  bis  zu  280 Wohneinheiten. Die hohe Wohnungsanzahl, drei unterschiedliche Widmungen (vorne  offen,  hinten  geschlossen,  etc.)  eine  gewünschte  Realteilung  mit unterschiedlichem Wohnungsmix, sowie der hohe Schalleintrag von Süden her waren dominierende Faktoren des Entwurfsprozesses.

Entstanden ist eine zur Straße hin schützende Randbebauung, welche die vier Hofbaukörper abschirmt.

Die Freiflächen im Hof werden von einer begehbaren Dachlandschaft  ergänzt,  weiter  Pluspunkte  sind  Gemeinschaftsräume, Lieferboxen und Gewerbeflächen.

Um  zur  schallintensiven  Südseite trotzdem  adäquates  Wohnen  zu ermöglichen  wird  eine vorgeschaltete,  halbgeschlossene ,,Aura" vorgeschlagen, welche die Funktionen  Schallschutz, Freiraum,  Sonnenschutz  und Mikroklima bietet.

WETTBEWERB

3.PLATZ

OBERWAGRAM


WOHNBAU

STÄDTEBAU
 
Auftraggeber:
Heimat Österreich

EGW

Arge Partner:
einszueins architektur

Visualisierung:
Schreiner Kastler

Wettbewerb 2021