WB Langenlois-Neues viertel langenlois-wohnbau-rendering 2.jpg

LOI

Ziel war es ein Städtebauliches Konzept für ein bestehendes Areal mit jeweils 6 Wohnhäusern a 12 Wohnungen in Langenlois zu entwickeln. Die Bestandsbaukörper sollten etappenweise abgebrochen und ersetzt werden, wobei in der ersten Baustufe mind. 24 Einheiten errichtet werden mussten, ohne den Bestand zu beeinträchtigen. Weiteres Thema war die Verkehrsintensive Straße im Süden des Areals.

 

Wohnen „am Land“ ist zum einen Wohnen im Grünen aber vor allem Wohnen, dass die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Nutzer abdecken soll. Starterwohnung, Wohnen im Alter, Familienwohnen, Single oder Patchwork Familien sollen hier angesprochen werden.

Das neue Langenlois 1/4 als „Dorf im Dorf“.  Ein Gebäude Ensemble aus 5 Baukörpern gruppiert sich um „einen Anger“ - ein identitätsstiftendes, zentrales Element dieses neuen Quartiers.

„Mittendrin“ gibt es eine Begegnungszone, als halböffentlicher Raum der unterschiedliche, gemeinschaftlich genutzte Außenraumqualitäten anbietet. Der Außenraum wird hier als wesentlicher Teil der Wohn- und Lebensqualität verstanden.

 

Das Konzept legt den Fokus auf eine nachhaltige Nutzung von Lebensraum.

Eine möglichst geringe Versiegelung, die Nutzung natürlicher Ressourcen zur Energiegewinnung, Low-Tech-Maßnahmen – auch gegen sommerliche Überhitzung und den Baukörpern vorgeschaltete Filter – und Pufferzonen [z.B. Aura, begrünte Schallschutzwand, Bepflanzungszonen] zu den schalltechnisch herausfordernden Bereichen - zur Schaffung von emissionsmindernden Mikroklimazonen - sind wesentliche Teile des Konzepts.

Als „Aura“ wird die unmittelbare Zone am Gebäude bezeichnet in der, Balkone mit Rankgerüsten , Geländern und Pflanztrögen kombiniert, einen qualitätvollen Außenraum anbieten. Dieser Bereich ist als zusätzliche Schallschutzmaßname zu verstehen, gleichzeitig wirkt sich diese Zone positiv auf das Mikroklima und damit auch positiv auf die anschließenden Wohnungen aus.

WETTBEWERB

LANGENLOIS

GEE

 

STÄDTEBAULICHES KONZEPT 

LANGENLOIS 1/4
 

130 WE I 5 Baukörper

8.600m² WNFL12.200m² BGF


Auftraggeber:
Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Waldviertel“

Freiraumplanung:

outside landschaftsarchitektur


Visualisierung:
Schreiner Kastler

NEUBAU
WETTBEWERB
WOHNBAU

HOLZBAU



Wettbewerb 2021