LH148a_ALLG_JAN.022-5804_mid.jpg

LAH

Nach dem Gewinn des EU-weiten 2-stufigen Wettbewerb, freuen wir uns sehr über die Fertigstellung des Projekts an der Landstrasser Haupstraße.

Zusammen mit unserem Auftraggeber ARE und den ArchitektInnen von g.o.y.a. und Urban Architektur haben wir neben einem Büro und zwei Geschäftslokalen 156 qualitätsvolle Mietwohnungen geschaffen.

Die Eineinhalb- bis Vierzimmerwohnungen verfügen über einen eigenen Außenraum in Form von Balkonen, Loggien und Terrassen.

Durch die spezielle Lochung der Fassade wurde auf unterschiedliche Anforderungen wie Sicht, Sonnen-/ Lärmschutz eingegangen und ein spannendes Fassadenbild geschaffen.

Konzeptionell verbindet unser neuer Stadtbaustein die StrassenStadtRaumDefinition mit privatem WohnHofFlair:
Im straßenseitigen Bereich der Kreuzung schafft das Gebäude eine klare Stadtkante, während rückseitig ein privater bis halböffentlicher grüner Hofbereich attraktive Freiräume bildet.

Wir sind stolz auf das gelungene Projekt und die tollen Fotos von Markus Schieder.


Auszug aus dem Juryprotokoll:
Der Projektbeitrag besticht durch seine ausdifferenzierte architektonische Komposition und reagiert durch Aufnahme der städtebaulichen Strukturen in überzeugender Art und Weise auf seine Umgebung.
Hierbei wird die städtebauliche Kante im EG aufgenommen und fortgesetzt, während durch die Konzeption einer im Eckbereich überhöhten und im Osten leicht geknickten, über der Sockelzone zurückgesetzten Randbebauung der
Straßenraum bzw. der Platz / Kreuzungsbereich in der dritten Dimension gefasst wird. Gleichzeitig gelingt es dadurch den historischen Bestand des ehemaligen Kasernengebäudes freizustellen. Die o.a. Konzeption wird durch die horizontale Schichtung des Baukörpers zusätzlich unterstützt.
Das - durch den Rücksprung in diesem Bereich entwickelte - „Luftgeschoß“ mit straßenseitiger Terrasse verspricht nicht nur hohe Aufenthaltsqualitäten, sondern stellt auch einen eindeutigen Mehrwert für die darüber liegende
Wohnnutzung dar.

WOHNBAU

LANDSTR. HAUPTSTR.
1030 WIEN

 

NEUBAU
 
Auftraggeber:
ARE - Austrian Real Estate

Arge Partner:
g.o.y.a. ∙ urban architektur

Visualisierung:
Schreiner Kastler

Wettbewerb 2014
1. Platz

156 Wohnungen

Bürofläche

2Gewerbeflächen

Baustart 09/2019

Fertigstellung 02/2022