XXX

KINDERBETREUUNGS

ZENTRUM

MARIA ENZERSDORF

Die bestehende Volksschule wurde um 8 Klassen und Foyer erweitert, sowie um einen Kinderhort mit 6 Gruppen, Kindergarten mit 6 Gruppen und Produktionsküche. Der Mehrzwecksaal wurde thermisch saniert und neue Freiflächen mit unterschiedlichen Qualitäten [Pausenhof, Grünräumen, Dachterrasse, Innenhof, Loggia]- geschaffen.

Das Ensemble aus drei verschachtelten, zweigeschossigen Baukörpern erlaubt einerseits schnelle und einfache Wege innerhalb der Funktionsbereiche, und ermöglicht andererseits eine gute Orientierbarkeit für Kinder. Die Fassade ist als „gepixelte“, helle Hülle entwickelt. Da Format und Fügemuster der „Fensterpixel“ der jeweiligen Nutzung entsprechen, wird der dahinterliegende Raum schon von außen ablesbar und gibt den einzelnen Gebäudeteilen einen starken Wiedererkennungswert.

NEUBAU

 

Auftraggeber:

Gemeinde X

Arge Partner:

 X Architektur

Fotos:

Fotografin X

Fertigstellung: 20XX

magk architektur aichholzer klein