WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP
WUP

WUP

DORFLEBEN

GEMEINDEZENTRUM

WULKAPRODERSDORF

BGLD

Der Leitgedanke ist die Schaffung eines neuen Zentrums für den Ort, der Identität schafft und ein breites Spektrum an Möglichkeiten bietet.

Entlang der Oberen Hauptstraße spannt sich ein großzügiger Hof auf, welcher sowohl von der Straße als auch vom Festsaal bespielt werden kann. Der Hof bekommt durch eine Vorzone als Puffer zur Straße einen geschützten Charakter, der dennoch die nötige Offenheit und Repräsentativität für einen Dorfplatz aufweist.

 

Das Gemeindezentrum im Erdgeschoß wird durch das durchgesteckte Foyer in zwei Funktionsbereiche getrennt. Das Gemeindeamt kann somit unabhängig von Festsaal und Standesamt bespielt werden und umgekehrt. Das bedeutet, dass eine vielfache und auch gleichzeitige Nutzung ermöglicht wird.

Des Weiteren lassen sich Festsaal und Standesamt über eine mobile Trennwand zusammenschließen, unterstreichen die Flexibilität des Konzeptes und bieten zukünftig Platz für größere Veranstaltungen.

NEUBAU

 

Auftraggeber:

Pannonia Consult

Wettbewerb 2020

magk architektur aichholzer klein
WUP

KONZEPT